Vereinigung der Aspekte Foren-Übersicht Vereinigung der Aspekte
Eine Horden-Gilde der Forscherliga
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  LesezeichenLesezeichen  MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Wichtige SeitenHomepage  KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album


Wissenschaftliche und ideologische Erkenntnisse

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vereinigung der Aspekte Foren-Übersicht -> Über die Aspekte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:38    Titel: Wissenschaftliche und ideologische Erkenntnisse Antworten mit Zitat

ÜBER HEXEREI

Besonders seit den Einflüssen der Druiden und des Lichtkultes, haben Magier versucht, ein höheres Bewusstsein durch Assimilation und Kontrolle von universellen Gegensätzen zu erlangen– gut / böse, positiv / negativ, männlich /weiblich, etc. Aber dem unerschütterlichen Prunk des Ritualismus gebührend, der von den antiken Methoden der Schamanen geerbt wurde, waren die Hexenmeister blind für die vielleicht zwei wichtigsten Paare von Gegensätzen auf der sichtbaren bzw. Erd-Ebene: ORDNUNG / UNORDNUNG und ERNSTHAFTIGKEIT / HUMOR.

Die Magier, und die Nachkommen der Wissenschaftler, haben sich und ihr Thema immer in einer geordneten und nüchternen Art und Weise behandelt und auf diese Weise ein essentielles metaphysisches Gleichgewicht außer acht gelassen. Wenn die Magier lernen sich der Philosophie als eine verformbare Kunst zu nähern, anstatt sie als unveränderliche Wahrheit zu sehen, und lernen die Absurdität der humanoiden Bemühungen zu würdigen, dann werden sie fähig sein ihre Kunst mit einem leichteren Herzen zu verfolgen und vielleicht ein klareres Verständnis davon erhalten und deshalb effektivere Magie gewinnen.

CHAOS IST ENERGIE.

"Studiere Dämonologie mit einem Feind diesen Sonntag" (sez Thom, Druide)

_________________
Damage is Science. Tank is Strategy. But Heal is Art.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:39    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

DAS ASTROLOGISCHE SYSTEM DES CHAOS

An deinem nächste Geburtstag, kehre zurück zum Platz deiner Geburt und, um genau Mitternacht, notiere die Zeit deiner Geburt und das Datum der Beobachtung, zähle alle sichtbaren Sterne. Wenn du das getan hast, schreibe mir und Ich werde dir erzählen, was du als nächstes tun musst.

Es muss der Grundsatz bewiesen werden, dass wenn eine gerade Anzahl von Leuten zufällig an einem kreisförmigen Tisch Platz nimmt, der Platz-Karten mit ihren Namen trägt, es immer möglich ist den Tisch so zu drehen bis mindestens zwei Leute entgegengesetzt ihrer Karten sind. Nimm dazu das Gegenteil an. Lasse N die gerade Zahl von Personen sein, und ersetze ihre Namen durch die ganzen Zahlen von 0 bis N-1 in der Weise, das die Platz-Karten in der Reihenfolge auf dem Tisch nummeriert sind. Wenn Person D in der Ausgangsposition an einer Platz-Karte P sitzt, dann muss der Tisch R Schritte gedreht werden, bevor er korrekt platziert ist, wobei R - P - D ist. Wenn diese negativ ist, so gilt in dem Fall R – P – D + N. Der Bereich der Werte von D (und von P) für alle Personen ist eindeutig und umfasst die ganzen Zahlen von 0 bis N-1. Jede davon wird einmal genommen, das gilt ebenso für den Bereich der Werte von R, oder wenn zwei Personen zur selben Zeit korrekt platziert werden würden. Wenn man die obigen Gleichungen zusammenfasst, wobei man eine für jede Person braucht, so ergibt das S – S + N * K, wo K eine ganze Zahl ist und S – N (N-1) / 2, die Summe der ganzen Zahlen von 0 bis N-1. Es folgt daraus, dass N – 2 K + 1, eine ungerade Zahl." Das widerspricht der ursprünglichen Annahme.

"Ich löste dieses Problem tatsächlich vor einigen Jahren," schreibt Rabazzi, "zwar ist es ein anderes, aber völlig gleichwertiges Problem, nämlich eine Verallgemeinerung des nicht-angreifenden 'acht Königinnen' Problems für ein zylindrisches Schachbrett, wo die diagonale Attacke eingeschränkt ist, da die Diagonalen nur schräg in eine Richtung verlaufen."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Google










BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:39    Titel: Re:


Nach oben
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:45    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

DOGMA I - METAPHYSIK #2, "KOSMOLOGIE"*

DAS BUCH UTHERUS (aus dem ehrbaren Buch der Wahrheit, welches Herrn Omar offenbart wurde)

Vor dem Anfang war das nichtexistente Chaos. Es wurde in der Vergangenheit durch Titanen und Dämonen ausgeglichen. Die Titanen begannen durch Zufall, nach und nach die Dämonen zu überwältigen - und das ursprüngliche Chaos kam auf diese Weise zustande. So war am Anfang das ursprüngliche Chaos, am Rande des Vergessens, ausgeglichen durch den perfekten Gegenpol der Dämonen und der Titanen. Jedoch - durch das Gesetz der Negativen Umkehrung** - unterwanderten die Dämonen rasch die Titanen und alles brach zusammen. Und darin tauchte die aktive Kraft der Uneinigkeit auf, die subtile Manifestation des nichtexistenten Chaos, um alle entlang des Pfades zu beraten, zurück bis zum Vergessenen – auf dass es inmitten der Lehren des Aspekte in der Region des großen Malstroms nicht verloren werden soll. Weil es so aktiv war, betrat die Kraft der Uneinigkeit den Zustand der Verwirrung, worin es sich mit dem Höchsten vereinte und CHAOS hervorbrachte, unsere Dame der Uneinigkeit und die große Manifestation des Nichtexistenten Chaos. Und unter Chaos wurde die Verwirrung begründet, und sie wurde von nun an Bürokratie genannt; während über die Bürokratie wiederum Chaos begründet wurde, die von nun an Uneinigkeit genannt wurde. Durch diesen Gedanken kam es dazu, dass die Einrichtung der Bürokratie an Papier-Knappheit zugrunde ging. Somit war es in Übereinstimmung mit dem Gesetz der Gesetze. Während und nach dem Fall der Einrichtung der Bürokratie kamen die Nachwirkungen. Es war ein Zeitalter der Unordnung, in dem die Berechnungen, Schätzungen, und Abrechnungen von Chaos-Kindern beiseite gelegt wurden. Dieses geschah in Annahme und als Vorbereitung für die Rückkehr des Vergessenen, die durch eine Wiederholung der universellen Absurdität befolgt werden muss. Außerdem, bewirkte das Kommen der Nachwirkungen von selbst eine Auferstehung des frei-fließenden Chaos. Heil CHAOS! Hieraufhin wurde der aspektische Plan in Gang gebracht, welcher sich fünf Mal bis dreiundsiebzig Mal wiederholen würde, nach denen nichts mehr passieren würde.

* Diese Doktrin sollte nicht mit dem DOGMA III - GESCHICHTE #6, "HISTORISCHE ZYKLEN" verwechselt werden, das besagt, dass sozialer Fortschritt in fünf Zyklen auftaucht. Die ersten drei ("Der Trizyklus") davon sind THESIS, ANTITHESIS und PARENTHESIS; und die letzten zwei ("Der Bizyklus") davon sind BESTÜRZUNG und MORALISCHE KRÜMMUNG.

** Das GESETZ DER NEGATIVEN UMKEHRUNG besagt, dass wenn etwas nicht passiert, dann das exakte Gegenteil passieren wird, nur in genau der gegenteiligen Art und Weise von dem, in der es nicht passierte.

BEMERKUNG: Auf diesem Text aus dem Buch Utherus, basiert der Aspektische Kalender. Das Jahr ist in 5 Jahreszeiten von je 73 Tagen unterteilt. Jeder der fünf Chaos-Geister hat die Schirmherrschaft über eine Jahrezeit. Eine graphische Darstellung der Jahreszeiten, Patronen, Wochentagen, Feiertagen und ein immerwährender Kalender ist in dieser Edition des Prinzips der “Dummen aber aufrichtigen Füllwörter“ enthalten.

"Und, sehet, somit wurde das Gesetz formuliert: Aufbürdung der Ordnung - Eskalation der Unordnung!" [H.B.T. ; Das Evangelium gemäß Fred, 1:6]

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:46    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

DIE FÜNF ORDEN DER UNEINIGKEIT ("FÜR SIE")

Gen. Pandämonium, Befehlshaber

Die Saat des Ordens der Uneinigkeit wurde durch das Graue Gesicht und seinen frühen Jüngern angepflanzt. Sie formen das Skelett der Nicht-Aspektischen Bewegung, die das Prinzip der Ordnung überbetont und gegenüber dem notwendigen Gegenteil, dem Prinzip der Unordnung, antagonistisch ist. Die Orden wurden aus den Personen gebildet, die sich alle an einer Vollmacht aufgehangen haben, z.B. Sicherheit und Kontrolle. Sie wurden durch die Nicht-Aspektische Illusion geblendet. Sie wissen nicht, dass sie zum Orden der Uneinigkeit gehören. Aber wir wissen es. Der militärische Orden der Ritter des fünfseitigen Tempels ist für all die Kämpfer und Bürokraten der Welt. Der politische Orden der Fraktion für den Krieg gegen das Böse ist reserviert für Gesetzesmacher, Zensoren und ähnliche solche Leute. Der akademische Orden der Lothar-Gesellschaft bewohnt im allgemeinen Schulen und Universitäten, und beherrscht viele von ihnen. Der soziale Orden des Bürger-Ausschusses für besorgte Bürger ist im wesentlichen eine kleinere Version des professionelleren, militärischen, politischen, akademischen und heiligen Ordens. Über den heiligen Orden des Bündnisses der Verleumdung ist nicht viel bekannt, aber sie sind sehr antik und ruhig und wurden möglicherweise vom Grauen Gesicht selbst gegründet.

Es ist bekannt, dass sie jetzt die absolute Herrschaft über alle organisierten Religionen in der Welt haben. Es wird ebenso geglaubt, dass sie Kohlpflanzen verkleideten und sie als humanoide Wesen ausgeben. Eine Person, die einem oder mehreren Orden angehört, muss höchstwahrscheinlich eine Fahne der jeweiligen Gesellschaft tragen, ebenso wie die Fahne des Ordens -- so lange wie es ein Fahne ist. Laßt sie das Eschaton nicht bewohnen

_________________
Damage is Science. Tank is Strategy. But Heal is Art.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:47    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

HIER FOLGT ETWAS PSYCHO-METAPHYSIK

Wenn du nicht so heiß auf Philosophie bist, dann überspring es am besten

Das Nicht-Aspektische Prinzip ist jenes der SICHTBAREN ORDNUNG; das Aspektische Prinzip ist jenes der SICHTBAREN UNORDNUNG. Beides, Ordnung und Unordnung sind existent. Viele Völker machten sich Gedanken darüber und fanden heraus, dass sie beide künstliche Teilungen des REINEN CHAOS sind, welche eine Stufe tiefer liegt. Jene ist die Stufe der Unterscheidungen. Mit unserem konzeptionierenden Apparat, den wir "Verstand" nennen, schauen wir auf die Realität durch die Ideen-über-die-Realität, welche unsere Kulturen uns geben. Die Ideen-über-die-Realität werden irrtümlich als "Realität" abgestempelt und unerleuchtete Leute sind immer wieder verblüfft über den Fakt, dass andere Leute, und besonders andere Kulturen, die "Realität" anders sehen. Es sind nur die Ideen-über-die-Realität welche sich unterscheiden. DIE Reale Realität ist eine Stufe tiefer, jenes ist die Stufe des Konzeptes.

Wir schauen auf die Welt durch ein Fenster, auf dem Gitter (Gedanken) gezogen wurden. Verschiedene Philosophien benutzen verschiedene Gitter. Eine Kultur ist eine Gruppe von Leuten mit ziemlich ähnlichen Gittern. Durch ein Fenster zeigen wir auch das Chaos, und bringen es in Zusammenhang mit den Punkten auf unserem Gitter, und auf diese Weise verstehen wir es. Die ORDNUNG ist im GITTER. Jenes ist das Nicht-Aspektische Prinzip. Die azerothische Philosophie ist traditionell damit beschäftigt, ein Gitter einem anderen Gitter gegenüberzustellen, und das Gitter in der Hoffnung zu berichtigen ein perfektes Gitter zu finden, eines, was die ganze Realität erklären und, von hier aus gesehen, wahr sein wird (sagen unerleuchtete Azerothianer). Das ist illusorisch; es ist das, was wir Aspekte die NICHT-ASPEKTISCHE ILLUSION nennen. Einige Gitter können nützlicher sein als andere, einige schöner als andere, einige angenehmer als andere, etc., aber keines kann wahrer sein als irgendein anderes.

UNORDNUNG ist einfach Information ohne Beziehung, die durch ein besonderes Gitter gezeigt wird. Aber, wie die "Beziehung", so ist auch die NICHT- Beziehung ein Konzept. Männlich, wie weiblich, ist eine Idee über das Geschlecht. Zu sagen, dass z.B. Männlichkeit das "Fehlen von Weiblichkeit" ist oder umgekehrt, ist eine Sache der Definition und metaphysisch willkürlich. Das künstliche Konzept der Nicht-Beziehung ist das ASPEKTISCHE PRINZIP. Der Glaube, dass "Ordnung wahr ist " und Unordnung falsch oder irgendwie irrtümlich ist, ist die Nicht-Aspektische Illusion. Dasselbe auf die Unordnung bezogen, ist die ASPEKTISCHE ILLUSION.

Der Punkt ist, dass die Wahrheit eine Sache der relativen Definition zum Gitter ist, das man im Moment gebraucht, und dass DIE Wahrheit, metaphysische Realität, völlig irrelevant in Bezug auf ein Gitter ist.

Nimm ein Gitter, und dadurch wird einiges Chaos geordnet und einiges ungeordnet erscheinen. Nimm ein anderes Gitter, und dasselbe Chaos wird anders geordnet und ungeordnet erscheinen. Wahrlich! So viel zu all dem.

Die Worte des Törichten und jene des Weise sind nicht weit voneinander getrennt. (HBT; Das Buch der Ratschläge, 2:1)

Zusammenfassung:

Der Geist des Heiligen Chaos wird als der goldene Apfel der Uneinigkeit” symbolisiert, welcher das Aspektische Prinzip der Unordnung darstellt. Die Schrift darauf, "KALLISTI" ist Taurisch für "FÜR DIE SCHÖNSTE" und gehört zu einem alten Mythos über die Aspekte. Aber die Tauren hatten nur ein begrenztes Verständnis der Unordnung und dachten, es sei ein negatives Prinzip. Das Fünfeck stellt das Nicht-Aspektische Prinzip der Ordnung dar und symbolisiert die Vereinigung. Das Fünfeck hat mehrere Bedeutungen: zum einen kann es genommen werden, um Geometrie darzustellen, eine der frühesten Studien der formellen Ordnung, um eine komplizierte Entwicklung zu erreichen;* zum anderen, stimmt es spezifisch mit dem GESETZ DER FÜNF überein.

_________________
Damage is Science. Tank is Strategy. But Heal is Art.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Quenzhal
Boss Nass


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 1324

Wohnort: Milchstraße, 3. Kurve links

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:49    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

DOGMA III - GESCHICHTE #2, "KOSMOGONIE"

Theorie über die Entstehung des Weltalls

(welches nicht das selbe wie DOGMA I - METAPHYSIK #2, "KOSMOLOGIE" (Buch Utherus) ist)

Am Anfang war LEERE. Sie hatte zwei Töchter; eine (die kleinere) war jenes DASEIN, welches CHAOS genannt wird, und eine (die größere) war jenes NICHT- SEIN, welches ANERIS genannt wird. (An diesem Tage wird die grundlegende Wahrheit, dass Aneris die größere ist, für all diejenigen sichtbar, die die große Zahl der Dinge, die nicht existieren, mit der verhältnismäßig kleinen Zahl der Dinge, die existieren, vergleichen.)

Chaos wurde schwanger und nach 55 Jahren (Göttinnen haben ein außergewöhnlich lange Schwangerschafts- Periode-- sogar länger als Elefanten) trug Ihre Schwangerschaft die Früchte vieler Dinge. Und diese Dinge wurden aus den fünf Grund-Elementen, SÜß, DONNER, SCHARF, KRIBBELN, und ORANGE gebildet.

Aneris war jedoch unfruchtbar. Und als sie sah, wie Chaos sich an all den existenten Dingen, die Sie geboren hatte, so überaus erfreute, wurde Aneris eifersüchtig und eines Tages schließlich stahl sie einige existente Dinge und verwandelte sie in nicht- existente Dinge und forderte sie als ihre eigenen Kinder. Dieses verletzte Chaos zu tiefst, da sie fühlte, dass Ihre Schwester ungerecht war (auch wenn sie so viel größer war), und ihr ihre kleine Freude versagte. Und so schwoll sie an, um wieder mehr Dinge auszutragen. Und Sie schwor, dass wie viel von ihr gezeugte Dinge Aneris auch stehlen würde, Sie mehr zeugen würde. Und im Gegenzug schwor Aneris, dass wie viele existente Dinge Chaos auch hervor brächte, sie sie schließlich finden und sie in nicht-existente Dinge für sich selbst verwandeln würde. (Und seit diesem Tage erscheinen und verschwinden Dinge in dieser Art und Weise .)

Die ersten Dinge, die von Chaos hervorgebracht wurden, waren in einem Zustand des Chaos und jedes ging einen anderen Weg, aber nach und nach begann Sie mit ihnen zu spielen und ordneten einige von ihnen, nur um zu sehen, was passieren würde. Einige schöne Dinge entstanden aus diesem Spiel und die nächsten fünf Zillionen Jahre amüsierte Sie sich, indem sie Ordnung schuf. Und so gruppierte Sie einige Dinge mit anderen und vereinigte wiederum einige Gruppen mit anderen, und große Gruppen mit kleinen Gruppen, und alle Kombinationen, bis Sie viele große Schemen hatte, welche sie entzückten. Und so war sie vollkommen versunken im Errichten der Ordnung.

Eines Tages bemerkte Sie schließlich die Unordnung (die vorher nicht sichtbar war, weil alles im Chaos lag). Es gab viele Arten, in denen das Chaos geordnet war und viele Arten in denen es nicht geordnet war.
"Hah," dachte Sie, "Hier soll ein neues Spiel entstehen."

Und Sie lehrte Ordnung und Unordnung mit einander in Wettkämpfen zu spielen, und sich gegenseitig zu amüsieren. Sie nannte die Seite der Unordnung nach sich selbst, "ASPEKTISCH" weil das DASEIN anarchisch ist. Und dann, in einem Anflug von Sympathie für Ihr einsame Schwester, nannte Sie die andere Seite "ANERISTISCH" ,weil sie Aneris schmeichelte und glättete somit ein wenig die Spannung, die zwischen ihnen lag. Jetzt wurde die Leere die ganze Zeit über ein wenig gestört. Er fühlte sich unzufrieden, da er nur physische Existenz und physische Nicht-Existenz erschaffen und das Spirituelle vernachlässigt hatte. Als er darüber nachdachte, wurde eine große Stille verursacht und er ging in einen Zustand des tiefen Schlafes über, der 5 Zeitalter andauerte. Am Ende dieser Nervenprobe, brachte er einen Bruder für Chaos und Aneris hervor, die SPIRITUALITÄT, die überhaupt keinen Namen hatte. Als die Schwestern das hörten, konfrontierten sie beide die Leere damit und baten, dass er sie, seine Erstgeborenen nicht vergesse, und so verfügte die Leere somit:

Dass dieser Bruder keine Form hat, und mit Aneris im Nicht-Sein ruhte und sie dann verließ, um mit Chaos im DASEIN zu ruhen, so dass er mit Ordnung und Unordnung spielen konnte. Aber Chaos wurde mit Kummer erfüllt, als Sie das hörte und dann begann zu weinen.

"Warum bist du so mutlos?" fragte die Leere, "dein neuer Bruder wird dir seinen Beitrag leisten."

"Aber Vater, Aneris und Ich haben uns gestritten, und sie wird ihn mir wegnehmen, wenn sie ihn entdeckt, und ihn dazu bewegen, dass er zum Nicht- Sein zurückkehrt."

"Ich verstehe", antwortete die Leere, "Dann Ich verfüge ich folgendes: "Wenn dein Bruder den Wohnsitz des Daseins verlässt, so soll er nicht wieder im Nicht-Sein ruhen, aber er soll zu mir zurückkehren, zurück zur Leere, von wo er einst kam. Ihr Mädchen könnt euch zanken, wie ihr wollt, aber mein Sohn ist euer Bruder und ihr seid alle von mir."

Und darum ist es so, dass wir als Wesen solange nicht existieren bis wir existieren. Und darum spielen wir mit unserer Welt der existenten Dinge, und bringen sie in Ordnung und in Unordnung, und so soll es sein, dass die Nicht-Existenz uns von der Existenz zurücknimmt und dass die namenlose Spiritualität nach Hause zur Leere zurückkehrt, so wie ein müdes Kind von einem sehr wilden Zirkus.

_________________
Damage is Science. Tank is Strategy. But Heal is Art.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Google










BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:49    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vereinigung der Aspekte Foren-Übersicht -> Über die Aspekte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Vereinigung der Aspekte letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Webdesign | Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker